Wettbewerb Zentrum Delbrück

Der freiraumplanerische Wettbewerb zur Umgestaltung der Hauptgeschäftsstraßen Oststraße, Thülecke und Lange Straße wurde im Herbst 2012 durch die Stadt Delbrück ausgelobt. Das Verfahren wurde durch die Büros scheuvens +wachten und Junker + Kruse aus Dortmund betreut. Aufgabe des Wettbewerbsverfahrens war die Gestaltung eines attraktiven und funktionalen Straßenraums entlang der zentralen Ortsdurchfahrt. Dabei mussten Aufenthaltsqualitäten für Fußgänger und Besucher herausgestellt sowie die funktionalen Anforderungen an den fließenden und ruhenden Verkehr erfüllt werden. Die Entwürfe sollten ein robustes gestalterisches Gerüst bilden, das im Detail auch Veränderungen verträgt.

Insgesamt gingen 20 Bewerbungen beteiligter Landschaftsplanungsbüros ein, hiervon wurden 12 Teilnehmer ausgelost, von denen neun Büros Wettbewerbsbeiträge einreichten. Als Sieger des Verfahrens ging das Düsseldorfer Büro FSWLA Landschaftsarchitekten GmbH hervor. Die Ergebnisse des Wettbewerbsverfahrens sind der Dokumentation zu entnehmen, die als Download zur Verfügung steht.

Zeitraum

  • 2012-2013


Feedback